Hunde-Hasser am Werk? Fleischbällchen mit Rasierklingen gefunden

Die Polizei hat in Eisenach ein mit Rasierklingen präpariertes Fleischbällchen sichergestellt und die Ermittlungen aufgenommen. (Symbolfoto)
Die Polizei hat in Eisenach ein mit Rasierklingen präpariertes Fleischbällchen sichergestellt und die Ermittlungen aufgenommen. (Symbolfoto)
Foto: imago/Westend61
  • Erschreckender Fund in Eisenach
  • Fleischbällchen mit Rasierklingen präpariert
  • Polizei ermittelt nach dem Täter

Ist es das Werk eines Hunde-Hassers? Die Polizei hat in Eisenach ein mit Rasierklingen präpariertes Fleischbällchen sichergestellt und die Ermittlungen aufgenommen.

Zufallsfund nach Feuerwehr-Einsatz in der Goethestraße

Beamte hätten laut Bericht vom Donnerstag unter einem Baum in der Nähe der Goethestraße mehrere Fleischbällchen entdeckt. Der Zufallsfund wurde gemacht, als die Polizei nach einem Kellerbrand die Umgebung eines Wohnblocks absuchte.

Rasierklingen in einem der Bällchen

"Vor dem Baum stand ein Verbotsschild, was den Bereich um ihn herum als Hundeklo verbietet", heißt es im Bericht. Bei der Untersuchung der Köder hätten Beamte dann in einem der Bällchen zwei Rasierklingen entdeckt und das Fleisch sichergestellt.

Polizei Eisenach sucht Zeugen

Die Polizei warnt daher alle Hundehalter und ruft zu besondere Wachsamkeit auf. Zeugenhinweise werden unter der Telefonnummer (03691) 26 10 entgegen genommen. Anrufer sollten das Aktenzeichen 09-000671 angeben, damit die Hinweise dem Fall schneller zugeordnet werden können.

Schwere Brandstiftung? Sechs Verletzte bei Brand in Eisenach

Bei einem Brand in einem Wohnblock in Eisenach sind sechs Menschen verletzt worden. (Symbolfoto)
Bei einem Brand in einem Wohnblock in Eisenach sind sechs Menschen verletzt worden. (Symbolfoto)
Foto: Imago/Jochen Tack
  • Kellerbrand in einem Wohnblock in Eisenach
  • Sechs Verletzte wegen starker Rauchentwicklung
  • Kripo ermittelt mittlerweile wegen schwerer Brandstiftung
Mehr lesen