Verfolgungsjagd unter Drogen: Auto kippt in Bach

Der flüchtende Autofahrer kam von der Spur ab und landete in Apolda in einem Bach. (Symbolfoto)
Der flüchtende Autofahrer kam von der Spur ab und landete in Apolda in einem Bach. (Symbolfoto)
Foto: Imago / 7Aktuell
  • Verfolgungsjagd in Apolda: Mann unter Drogen
  • Auto kippt in Herressener Bach

In Apolda ist ein berauschter Autofahrer nach einer Verfolgungsjagd in einem Bach gelandet. Der 28-Jährige sollte am Sonntagnachmittag in der Buttstädter Straße einer Verkehrskontrolle unterzogen werden, doch er hielt einfach nicht an.

Verfolgungsjagd durch Apolda

Wie die Polizei am Montag mitteilte, verfolgten die Beamten den Mann kreuz und quer durch die Innenstadt, bis er schließlich nahe der Auenstraße von einem Schotterweg abkam und mit seinem Wagen in den Herressener Bach kippte. Der 28-Jährige blieb dabei unverletzt.

Unter Drogen über rote Ampeln

Als ihn die Polizisten zur Rede stellten, gab der Mann zu, Drogen genommen zu haben. Er besitzt außerdem keinen gültigen Führerschein. Während seiner Flucht hatte er mehrere rote Ampeln überfahren und andere Verkehrsteilnehmer mit seinen Überholmanövern in Gefahr gebracht. Gegen ihn wurde Anzeige erstattet.