Frau erfindet Messerattacke

Der Bekannte rief die Polizei, als er die Geschichte hörte. (Symbolfoto)
Der Bekannte rief die Polizei, als er die Geschichte hörte. (Symbolfoto)
Foto: dpa
  • Frau berichtet Freund von Drohung mit Messer
  • Mann alarmiert die Polizei in Eisenach

In Eisenach hat eine 42-Jährige mit einem offenbar erfundenen Messerangriff die Polizei auf den Plan gerufen. Nach Angaben der Beamten hatte die Frau am Montagnachmittag einem Freund am Telefon erzählt, dass sie von einem anderen Bekannten bedroht werde. Der Angreifer habe ein Messer und wolle sie nicht gehen lassen, so die Geschichte.

Polizei trifft Betrunkene in Wohnung eines Bekannten

Der Angerufene machte sich daraufhin Sorgen und alarmierte die Polizei, die sich auf den Weg zu ihm machte. In der Zwischenzeit kam auch die 42-Jährige in die Wohnung des Mannes in der Friedensstraße. Dort beichtete sie den Polizisten, dass sie die Story frei erfunden habe – aus welchem Grund, das ist noch unklar. Nicht ganz unschuldig dürfte der Alkohol gewesen sein: Die Frau hatte 2,37 Promille.