Drogendealer geht Polizei ins Netz: 34-Jähriger landet im Knast

Letzte Woche ist ein 34-jähriger Radfahrer bei einer Polizeikontrolle festgenommen worden, weil die Beamten herausfanden, dass der Mann mit Drogen handelte. (Symbolfoto)
Letzte Woche ist ein 34-jähriger Radfahrer bei einer Polizeikontrolle festgenommen worden, weil die Beamten herausfanden, dass der Mann mit Drogen handelte. (Symbolfoto)
Foto: imago stock&people / imago/Russian Look
  • Beamten finden durch Kontrolle Drogen bei 34-Jährigem
  • Weitere Rauschmittel in Wohnung des Mannes beschlagnahmt
  • Außerdem werden Waffen gefunden

Letzte Woche ist ein 34-jähriger Radfahrer bei einer Polizeikontrolle festgenommen worden, weil die Beamten herausfanden, dass der Mann mit Drogen handelte. Das teilte die Polizei am Mittwoch mit.

Radfahrer bei Kontrolle festgenommen

Der 34-Jährige wurde am Mittwochnachmittag, dem 17. Januar, in der Remstädter Straße in Gotha kontrolliert. Der Mann schien laut Polizeibericht unter Drogeneinfluss zu stehen. Die Polizei fand bei der Durchsuchung des Mannes dann sogar mehrere Gramm Methamphetamin und nahm den Radler vorläufig fest.

Wohnungsdurchsuchung in Gotha

Ein Richter ordnete daraufhin eine Wohnungsdurchsuchung des 34-Jährigen an. Dabei beschlagnahmten die Beamten "weitere, verschiedene Betäubungsmittel in insgesamt nicht geringer Menge", heißt es im Bericht. Außerdem fanden die Beamten noch einen Schlagring und Pfefferspray.

Haftbefehl für den 34-Jährigen

Gegen den Mann wird nun wegen bewaffneten Handeltreibens mit Betäubungsmitteln ermittelt. Bereits am Donnerstag erging am Amtsgericht gegen ihn ein Haftbefehl. Der 34-Jährige sitzt jetzt in einer Justizvollzugsanstalt ein.