62-jähriger Radfahrer bei Unfall lebensbedrohlich verletzt

Ein 62-jähriger Radfahrer ist am Dienstag bei einem Verkehrsunfall in Gotha lebensbedrohlich verletzt worden. (Symbolfoto)
Ein 62-jähriger Radfahrer ist am Dienstag bei einem Verkehrsunfall in Gotha lebensbedrohlich verletzt worden. (Symbolfoto)
Foto: Imago / Kai Horstmann
  • Verkehrsunfall in Einbahnstraße in Gotha
  • Radfahrer wird von Auto erfasst und stürzt
  • 62-Jähriger erleidet schwere Verletzungen

Ein 62-jähriger Radfahrer ist am Dienstag bei einem Verkehrsunfall in Gotha lebensbedrohlich verletzt worden. Das teilte die Polizei am Mittwoch mit.

Mit Rad und Anhänger durch Einbahnstraße in Gotha

Am Abend war der ältere Mann auf seinem Rad mit einem Anhänger in der Straße Hoher Sand unterwegs. Der 62-Jährige fuhr dabei in die entgegengesetzte Richtung der Einbahnstraße. Kurz nach 20 Uhr kam ihm ein 39-Jähriger mit seinem Pkw entgegen, der gerade einem parkenden Fahrzeug ausweichen musste. Als der Autofahrer nach links fuhr bemerkte er den entgegenkommenden Radfahrer und konnte trotz Hupen und Bremsen eine seitliche Kollision nicht mehr verhindern.

62-Jähriger erleidet schwere Kopfverletzungen

Nach dem Unfall stellte die Polizei Alkoholgeruch bei dem 62-Jährigen fest. Der Radfahrer kam mit schweren Kopfverletzungen zunächst ins Krankenhaus, musste später sogar mit dem Rettungshubschrauber in eine andere Klinik gebracht werden.