Mann bewusstlos und schwer verletzt: Lügt der betrunkene 18-Jährige?

Ein 32-Jähriger lag bewusstlos und schwer verletzt in Arnstadt auf der Straße. Die genauen Umstände sind noch offen. (Symbolbild)
Ein 32-Jähriger lag bewusstlos und schwer verletzt in Arnstadt auf der Straße. Die genauen Umstände sind noch offen. (Symbolbild)
Foto: Imago/7akltuell
  • Mann liegt bewusstlos und schwer verletzt auf Längwitzer Straße in Arnstadt
  • 18-Jähriger gibt an, Hilfe angeboten zu haben
  • Zeugen sagen aus, Betrunkener habe zugeschlagen

Ein 32-Jähriger ist in Arnstadt schwer verletzt worden. Die Aussagen zu dem Vorfall können unterschiedlicher kaum sein.

18-Jähriger soll Mann in Arnstadt bewusstlos geprügelt haben

Zeugen wollen laut Polizei beobachtet haben, wie ein junger Mann am Donnerstag in der Längwitzer Straße auf den 32-Jährigen bis zur Bewusstlosigkeit eingeschlagen haben soll. Sie geben an, dass der 18-Jährige außerdem sein Knie gegen den Kopf des Mannes rammte.

Betrunkener verteidigt sich

Der 18-Jährige selbst beteuert jedoch, dass der Mann gestürzt sei und er nur habe helfen wollen. Der mutmaßliche Angreifer war dem Zeitpunkt mit 1,29 Promille alkoholisiert, wie die Polizei mitteilte.

Polizei bittet Zeugen um Mithilfe

Um die widersprüchlichen Aussagen abzugleichen, sucht die Polizei nun weitere Zeugen. Unter der Nummer (03621) 78 14 24 nehmen die Ermittler Hinweise entgegen.