Gewissensbisse im Suff: Schläger stellt sich Polizei

Erst schlug ein Mann seinen Bekannten, später stellte er sich volltrunken der Polizei in Gera. (Symbolbild)
Erst schlug ein Mann seinen Bekannten, später stellte er sich volltrunken der Polizei in Gera. (Symbolbild)
Foto: Friso Gentsch / dpa
  • Er schlug einen Bekannten und stellte sich der Polizei
  • Opfer musste im Krankenhaus versorgt werden

Ihn plagte wohl das schlechte Gewissen, als sich am Mittwochmorgen ein stark alkoholisierter Mann gegen 1 Uhr bei der Polizei in Gera meldete, um sich selbst zu verpfeifen. Er habe am Vorabend einen Bekannten ins Gesicht geschlagen, berichtet er den Beamten.

Mann muss im Krankenhaus behandelt werden

Der 27-Jährige Täter gab an, gegen 20.15 Uhr seinen 30-jährigen Bekannten in der Kretschmarstraße geschlagen zu haben. Darauf seien beide Männer zu Boden gefallen, wie es im Polizeibericht heißt. Der Geschädigte musste im Krankenhaus ärztlich versorgt werden.

Polizei sucht Zeugen der Tat

Trotz der Selbstanzeige sucht die Polizei Zeugen. Wer die beiden Männer während der Tatzeit gesehen hat, soll sich unter der (0365) 82 90 melden.