Schwere Verletzungen: Paketbote überrollt versehentlich Rentner

Der Rentner wurde ins Krankenhaus gebracht. (Symbolfoto)
Der Rentner wurde ins Krankenhaus gebracht. (Symbolfoto)
  • Rentner von Paketbote in Eisnach überfahren
  • Zusammenstoß des Fahrzeughecks mit dem Senior blieb zunächst unbemerkt
  • Gemeinsam mit Zeugen leistete der Bote Erste Hilfe

Bei einem tragischen Unfall in Eisenach ist ein Senior am Donnerstag schwer verletzt worden. Wie aus einer Mitteilung der Polizei hervorgeht, wurde der Mann versehentlich von einem Postboten überfahren.

Bote wollte Pakete Jakobstraße ausliefern

Es geschah am helllichten Tag: Gegen 11 Uhr war ein 29-jähriger Paketbote in der Jakobstraße in Richtung Sophienstraße unterwegs. Er wollte lediglich seiner Pflicht nachkommen und Päckchen an die Eisenacher überbringen.

Fahrer im Paketauto sah den Fußgänger nicht

Weil in der Straße ein Poller den Weg blockierte, musste der Bote wenden. Als er den Rückwärtsgang einlegte und gerade zurücksetzte, muss der 82-jährige Eisenacher hinter dem Transporter die Straße überquert haben. Der Fahrer im Paketauto sah den Fußgänger nicht und fuhr zurück.

Zeugen machten den überraschten Fahrer aufmerksam

Selbst den Zusammenstoß des Fahrzeughecks mit dem Senior bemerkte der Bote nicht. Erst Zeugen machten den überraschten Fahrer auf den Unfall aufmerksam. Dieser hielt sofort an und leistete gemeinsam mit den Zeugen Erste Hilfe. Der 82 Jahre alte Eisenacher wurde bei dem Unfall schwer verletzt und umgehend von einem Notarzt ins Krankenhaus gebracht.

Tödliche Messerattacke auf Vermieter: Gericht verhängt lange Haftstrafe

Im Wolkramshausener Ortsteil Wernrode wurde im September 2016 ein 42 Jahre alter Mann bei einem Messerangriff getötet.
Im Wolkramshausener Ortsteil Wernrode wurde im September 2016 ein 42 Jahre alter Mann bei einem Messerangriff getötet.
Foto: Kathleen Sturm / dpa
  • Tödlicher Streit um ausstehende Mietzahlungen in Wolkramshausen
  • Landgericht Mühlhausen mit Messerattacke monatelang beschäftigt
  • Urteil jetzt gesprochen: kein lebenslänglich
Mehr lesen