0,26 Prozent im Blut - Betrunkene randaliert in Mehrfamilienhaus

Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,26 Prozent. Die Frau musste später ins Krankenhaus gebracht werden. (Symbolfoto)
Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,26 Prozent. Die Frau musste später ins Krankenhaus gebracht werden. (Symbolfoto)
Foto: Christian Jung / dpa
  • 29-Jährige dringt in Mehrfamilienhaus in Gera ein
  • Zeigt sich aggressiv gegenüber Polizei und Mieter

Kurz vor Mitternacht meldeten sich am Donnerstagabend Anwohner eines Mehrfamilienhauses in der Greizer Straße in Gera bei der Polizei. Eine Frau sei unberechtigt eingedrungen und würde randalieren, berichten sie den Beamten.

Mieter wird leicht verletzt

Bei ihren nächtlichen Randalen geriet die 34-jährige Frau mit einem 29-jährigen Mieter in Streit. Dieser wurde dabei leicht verletzt. Kurz darauf traf auch die Polizei ein. Und tatsächlich hielt sich die Frau zu Unrecht in dem Haus auf.

Betrunkene lässt sich kaum beruhigen

Die Polizei stellte bei ihr einen Atemalkoholwert von 0,26 Prozent fest. Weil sie sich zudem nicht beruhigen wollte, und auch gegenüber der Polizei ein aggressives Verhalten an den Tag legte, wurde sie zur örtlichen Dienststelle gebracht, wie es im Polizeibericht heißt. Kurze Zeit später musste sie sogar per Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden. Die junge Dame erwartet jetzt ein Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung.

Transporter kracht mit 120 Sachen in Lkw – Schutzengel an Bord

Aus dieser Fahrerkabine konnte ein Mann unverletzt aussteigen. Foto: Polizei
Aus dieser Fahrerkabine konnte ein Mann unverletzt aussteigen. Foto: Polizei
  • Schwerer Unfall auf A4 bei Gera
  • Transporter fährt mit 120 km/h auf Lastwagen auf
  • Fahrer hatte offenbar mindestens einen Schutzengel
Mehr lesen