So gut geht es der Ostthüringer Wirtschaft

Laut einer Umfrage der IHK geht es der Wirtschaft in Ostthüringen ziemlich gut. (Symbolbild)
Laut einer Umfrage der IHK geht es der Wirtschaft in Ostthüringen ziemlich gut. (Symbolbild)
Foto: imago/INSADCO
  • Unternehmen setzen Wachstumskurs fort
  • Fachkräftemangel weiterhin problematisch

Laut einer Umfrage der IHK, die am Freitag in Gera vorgestellt wurde, geht es den Unternehmen in Ostthüringen gut. Besonders die Nachfrage auf dem Binnenmarkt sorgt für positive Zahlen. Einzig fehlende Fachkräfte bereiten weiterhin Sorge.

Inlandnachfrage sorgt für positive Stimmung

Angetrieben von einer guten Nachfrage aus dem Inland haben die Ostthüringer Unternehmen zum Jahresende ihren Wachstumskurs fortgesetzt. Das ist das Ergebnis einer Umfrage der Industrie- und Handelskammer Ostthüringen, an der sich zum Jahreswechsel knapp 400 Unternehmen mit etwa 18.000 Beschäftigten beteiligten, wie die IHK am Freitag in Gera mitteilte.

Volle Auftragsbücher, ausgeschöpfte Kapazitäten

Über die Hälfte der befragten Unternehmer hätten ihre Lage als gut bewertet, weitere 38 Prozent seien zufrieden, hieß es. Besonders positiv sei die Stimmung in der Industrie und bei Dienstleistungsunternehmen. „Die Ostthüringer Unternehmen sind aktuell sehr gut aufgestellt“, sagte IHK-Konjunkturexperte Björn Grübel. Die Auftragsbücher seien voll, die Kapazitäten nahezu ausgeschöpft.

Fehlende Fachkräfte weiter ein Problem

Die Binnennachfrage bleibe robust, zudem seien Produkte aus Ostthüringen auch auf Auslandsmärkten gefragt. Problematisch stelle sich die Lage bei den Fachkräften dar: „Es gibt Unternehmen, die Aufträge zurückstellen oder sogar ablehnen müssen, weil sie freie Stellen nicht unmittelbar besetzen können“, so Grübel. Die Fachkräftesicherung werde mittlerweile von 55 Prozent der Ostthüringer Unternehmen als Risikofaktor bewertet.