Tripel-Unfall fordert vier Verletzte und Tausende Euro Schaden

Durch die glatte Straße verloren die Fahrer die Kontrolle über ihre Autos. (Symbolfoto)
Durch die glatte Straße verloren die Fahrer die Kontrolle über ihre Autos. (Symbolfoto)
Foto: Paul Zinken, dpa
  • Drei Unfälle in kürzester Zeit nahe Sonneberg
  • Vier Menschen werden verletzt
  • 31.500 Euro Sachschaden entstanden

Vier verletzte Menschen und über 30.000 Euro Schaden – das ist die Bilanz dreier Unfälle, die sich in kürzester Zeit am gleichen Ort in Südthüringen abspielten. Am Donnerstagvormittag mussten deshalb die Feuerwehr, der Rettungsdienst und die Polizei gleich dreimal hintereinander verunglückten Menschen auf der B89 zu Hilfe kommen.

Ein Mann aus Neustadt schlitterte über B89

Laut Polizei krachte es das erste Mal gegen 10 Uhr auf der Bundesstraße. Ein Mann aus Neustadt war mit seinem Auto von Frankenblick kommend in Richtung Sonneberg unterwegs. In einer Rechtskurve kam der Autofahrer ins Schlittern, weil die Straße zu glatt war.

Frontalkollision nahe Sonneberg

Der Neustädter verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug und krachte frontal mit einem entgegenkommenden Fahrzeug zusammen. Der Unfallverursacher und die drei Insassen des entgegenkommenden Wagens wurden bei dem Crash verletzt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 18.000 Euro.

Ein weitere Unfall kurze Zeit später

Nur wenig später war ein 76-Jähriger mit seinem Auto auf der gleichen Strecke unterwegs. Auch hier kam der Wagen auf der glatten Fahrbahn ins Rutschen. In einer Rechtskurve fuhr der 76 Jahre alte Mann direkt hinter der ersten Unfallstelle in die Leitplanke. Verletzt wurde er glücklicherweise nicht. Der Schaden wird hier auf 3500 Euro geschätzt.

Drei Unfälle bei Glätte auf Bundesstraße 89

Zum dritten und letzten Unglück kam es gleich nach dem zweiten Unfall. Auch dem Fahrer eines Multicars, der ebenfalls auf der B89 aus Richtung Mengersgereuth-Hämmern in Richtung Sonneberg unterwegs war, wurde die eisglatte Fahrbahn zum Verhängnis. Er kam nach rechts von der Fahrbahn ab und kippte um. Dabei entstand Sachschaden von circa 10.000 Euro. Ob der Fahrer dabei verletzt wurde, dazu machte die Polizei keine Angaben.