Mann bewusstlos geschlagen – Polizei und Sanitäter angegriffen

Ein 28-Jähriger soll beim Karneval in Neustadt an der Orla einem 41-Jährigen ins Gesicht geschlagen haben. (Symbolbild)
Ein 28-Jähriger soll beim Karneval in Neustadt an der Orla einem 41-Jährigen ins Gesicht geschlagen haben. (Symbolbild)
Foto: imago/Steffen Schellhorn
  • Gleich zweimal mussten Polizisten in Neustadt an der Orla eingreifen
  • 28-Jähriger schlägt 41-Jährigen ins Gesicht
  • Jugendliche prügeln sich und greifen Sanitäter und Polizisten an

Gleich zweimal musste die Polizei am Sonntag in Neustadt an der Orla (Saale-Orla-Kreis) bei Prügeleien einschreiten. Erst schlug ein Mann einem anderen ins Gesicht. Nur wenig später gingen zwei andere Männer aufeinander los und griffen die Beamten und Sanitäter an.

Mit der Faust ins Gesicht geschlagen

Unter Alkoholeinfluss stehend, gerieten am Sonntagabend beim Karneval zwei Männer an einer Imbissbude in Streit. Ein 28-Jähriger soll gegen 17.30 Uhr einem 41-Jährigen mit der Faust ins Gesicht geschlagen haben. Der ältere Mann erlitt dabei Schwellungen und Hautabschürfungen, wie es im Polizeibericht heißt. Dem Täter droht nun eine Anzeige wegen Körperverletzung.

Bewusstlos geprügelt, Sanitäter beleidigt und angegriffen

Nur eine Stunde später musste die Polizei erneut eingreifen. Dieses Mal gerieten ein 17-Jähriger und ein 20-Jähriger in der Bachstraße aneinander. Beide ebenfalls reichlich alkoholisiert, prügelten sie sich so heftig, dass der ältere kurzzeitig das Bewusstsein verlor. Auf die herbeigerufenen Rettungskräfte und Polizisten waren die beiden ebenfalls nicht gut zu sprechen. Die Helfer sollen zunächst beleidigt und später sogar angegriffen worden sein.

Mit 1,4 Promille in die Zelle

Beide Männer wurden zeitweise in Gewahrsam genommen. Ein Atemalkoholtest ergab bei beiden einen Wert von 1,4 Promille. Die Polizisten konnten bei der Festnahme den Schlägen und Tritten ausweichen und blieben unverletzt. Beide Angreifer erwartet nun eine Anzeige wegen des Verdachts auf Körperverletzung, Beleidigung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamten.

Mädchen von Karnevals-Wagen gestoßen - Frau zieht an den Haaren

Am Tag nach dem Vorfall auf dem Karnevalswagen meldete sich die 17-Jährige bei der Polizei. (Symbolfoto)
Am Tag nach dem Vorfall auf dem Karnevalswagen meldete sich die 17-Jährige bei der Polizei. (Symbolfoto)
Foto: dpa
  • Angriff bei Karnevalsumzug in Wurzbach
  • 17-Jährige von Wagen gestoßen und an den Haaren gezogen
Mehr lesen