Veröffentlicht inThüringen

Feuerwehrmann bei eisigen Löscharbeiten an Wohnhaus verletzt

Brand Bodelwitz.jpg
Beim Brand eines Wohnhauses im Saale-Orla Kreis ist ein 41 Jahre alter Feuerwehrmann bei Löscharbeiten verletzt worden. Foto: Fabian Peikow
  • Löscheinsatz nach Wohnhausbrand in Bodelwitz bei Pößneck
  • Feuerwehrmann bei zweistelligen Minusgraden verletzt
  • Erhebliche Schäden am Dach des Hauses im Saale-Orla Kreis

Die Feuerwehr ist bei den derzeitigen Minusgraden wirklich nicht zu beneiden. Das zeigt ein Brand Bodelwitz bei Pößneck. Noch während die Feuerwehrleute Wasser in und auf das Gebäude pumpten, fror das kalte Nass an einem Wohnhaus in dem Ort im Saale-Orla Kreis wieder fest.

Fotos vom frostigen Brand in Bodelwitz:

Feuerwehrmann verletzte sich bei Brand bei Pößneck

Ein Feuerwehrmann verletzte sich gar, weil er aus einer entstandenen Eisfläche ausrutschte. Der 41 Jahre alter Floriansjünger ist nach den Löscharbeiten am späten Montagabend mit einer Fußverletzung in ein Krankenhaus gebracht worden, so die Polizei.

Ehepaar aus Bodelwitz konnte Gebäude rechtzeitig verlassen

Aus noch ungeklärter Ursache ist ein Feuer letzte Nacht in Bodelwitz ausgebrochen. Ein Ehepaar im Alter von 58 und 59 Jahren bemerkte den Brand glücklicherweise rechtzeitig und konnte das Gebäude zeitnah verlassen. Nach ersten Erkenntnissen blieben die Bewohner des Hauses unverletzt. Sie kamen vorerst bei Verwandten unter.

Kripo Saalfeld ermittelt zur Ursache

Obwohl die alarmierte Feuerwehr den Brand anschließend löschen konnte, entstanden erhebliche Schäden am Dach des Hauses. Nach ersten Schätzungen liegt die Schadenshöhe bei mindestens 15 000 Euro. Die Kripo Saalfeld ermittelt nun zur Ursache des Brandes.