Vita Cola bekommt Geschwisterchen: Thüringen hat jetzt einen Energy-Drink

Die Thüringer Marke "Vita Cola" bietet ab sofort einen eigenen Engery Drink an.
Die Thüringer Marke "Vita Cola" bietet ab sofort einen eigenen Engery Drink an.
Foto: dpa
  • Vita Cola bietet eigenen Energy-Drink an
  • Natürliche Variante des Wachmachers
  • Entwickelt in Thüringen, abgefüllt als Auftragsarbeit

Sie sollen wach halten und neue Energie geben, sind häufig voller Zucker und mit vielen Zusatzstoffen versetzt – Energy-Drinks erfreuen sich dennoch großer Beliebtheit. Das Thüringer Unternehmen Thüringer Waldquell Mineralbrunnen GmbH aus Schmalkalden möchte mit einer natürlichen Variante punkten und vertraut dabei auf eine bekannte Marke.

Umfrage: Vita Cola oder Coca-Cola?

„Vita Energy“ fast aus Thüringen

Seit März bietet die Marke Vita Cola unter dem Namen Vita Energy einen Energy-Drink an. Für Markensprecher Pauk K. Korn eine „logische und sinnvolle Ergänzung“ zum aktuellen Portfolio. Selbstverständlich kommt das neue Getränk nicht ohne Alleinstellungsmerkmal aus. Die beiden Sorten „Rote Traube Açaí“ und „Pfirsich Passionsfrucht“ wollen mit Geschmack und Natürlichkeit punkten, verzichten auf Taurin, künstliche Süßungsmittel und Konservierungsstoffe, wie es in einer Mitteilung des Unternehmens heißt.

Entwickelt in Thüringen

Einen Haken hat die Sache jedoch. „Für so einen Drink ist das Abfüllen in eine Dose unverzichtbar“, erklärt Paul K. Korn auf Thüringen24-Nachfrage. Weil die Abfüllanlagen in Schmalkalden, Lichtenau (Sachsen) und Bad Doberan (Mecklenburg-Vorpommern) keine Dosen bedienen können, wird das Getränk per Auftragsarbeit abgefüllt. Allerdings, so versichert uns Korn weiter: „Das Konzept und die Rezeptur wurden bei uns entwickelt.“

Lebendige Traditionsmarke: Vita Cola

Die ostdeutsche Traditionsmarkte Vita Cola kann darüberhinaus ihre Position im umkämpften Markt für Erfrischungsgetränke behaupten. Der Absatz von Produkten unter der Marke Vita Cola sei im vergangenen Jahr gegen den Markttrend um 2,8 Prozent auf den neuen Rekordwert von 82,2 Millionen Liter gestiegen, teilte die Thüringer Waldquell Mineralbrunnen GmbH mit.

Größte deutsche Cola-Marke

Getragen von der Nachfrage nach regionalen Produkten bleibe die Marke Vita Cola in ihrer Sparte Marktführer in Thüringen und hinter dem US-Konzern Coca Cola die Nummer zwei in Ostdeutschland. Bundesweit sei Vita Cola die größte deutsche Cola-Marke, die allerdings hinter den internationalen Anbietern rangiere.

Hintergrund: Wo steht Vita Cola drauf?

Unter der Dachmarke Vita Cola - die braune Brause wurde bereits in der DDR unter diesem Namen hergestellt - werden nach Unternehmensangaben inzwischen zwölf alkoholfreie Erfrischungsgetränke vertrieben, darunter fünf Limonaden.