Veröffentlicht inThüringen

Skelettierte Leiche: Obduktion bringt Ermittler kaum weiter

Rückhaltebecken bei Straußfurt
Rückhaltebecken bei Straußfurt (Archivfoto) Foto: Imagao / Karina Heßland-Wissel
  • Leiche in Rückhaltebecken in Straußfurt gefunden
  • Auch nach Obduktion sind noch viele Fragen offen
  • Leichnam teilweise skelettiert und stark verwest
  • Die Ende vergangener Woche in Straußfurt (Landkreis Sömmerda) gefundene, zum Teil skelettierte Leiche wurde obduziert. Es gebe keine Anhaltspunkt für eine Gewalteinwirkung von außen, teilte die Polizei in Erfurt am Freitagmorgen mit. Die Identität und das Geschlecht der Leiche konnten bei der Obduktion am Donnerstag aber noch nicht geklärt werden.

    Leiche aus Straußfurt stark verwest

    Die Leiche war in einem Wasserrückhaltebecken entdeckt worden. Der Körper sei schon in einem fortgeschrittenen Verwesungszustand, sodass auch noch keine Aussagen zur möglichen Todesursache gemacht werden könnten. Die Kriminalpolizei Erfurt übernahm die Ermittlungen.