Rechts überholt - 17-Jähriger stirbt bei Motorrad-Tour auf B7

Ein 17-Jähriger überholte auf der B7 verbotswidrig auf der rechten Seite und kollidierte mit einem anderen Motorrad. Die Verletzungen, waren so schwer, so dass er noch an der Unfallstelle verstarb.
Ein 17-Jähriger überholte auf der B7 verbotswidrig auf der rechten Seite und kollidierte mit einem anderen Motorrad. Die Verletzungen, waren so schwer, so dass er noch an der Unfallstelle verstarb.
Foto: Vesselin Georgiev
  • Tödlicher Unfall auf der B7 im Landkreis Gotha
  • Junger Mann überholt auf der rechten Seite
  • Motorradfahrer kommt ums Leben

Ein 17 Jahre alter Motorradfahrer ist bei einem Unfall auf der Bundesstraße 7 im Kreis Gotha ums Leben gekommen. Er war am Sonntag mit einer Gruppe weiterer Motorradfahrern unterwegs.

Einsatzkräfte an der Unfallstelle auf der B7 bei Nottleben

Motorradfahrer verstirbt auf der B7 bei Nottleben

Am Abzweig Nottleben habe er ein anderes Zweirad „verbotswidrig“ rechts überholt, teilte die Polizei am Abend mit. Dabei hätten sich die Lenker beider Maschinen berührt. Der junge Mann stürzte daraufhin und stieß gegen eine Leitplanke. Er starb noch an der Unfallstelle. Die anderen Motorradfahrer wurden von einem Notfallseelsorger betreut.