Hang runtergerutscht und gegen Bäume geprallt - zwei Autos aus Kurve getragen

Der Autofahrer kollidierte bei Colberg-Heldburg mit mehreren Bäumen. (Symbolbild)
Der Autofahrer kollidierte bei Colberg-Heldburg mit mehreren Bäumen. (Symbolbild)
Foto: Imago / Lausitznews.de
  • Fahrer kommt bei Heldburg von Straße ab und landet auf der Seite
  • Im Eichsfeld gerät anderes Auto ins Schleudern und rutscht Hang hinab
  • Beide Wagen kollidieren mit Bäumen

Im Landkreis Hildburghausen ist am frühen Dienstagmorgen ein Mann mit seinem Auto von der Straße abgekommen und gegen mehrere Bäume geprallt. Das Auto kam anschließend auf der Seite zum Liegen. Wenige Stunden zuvor war bereits ein Mann im Eichsfeld einen Abhang heruntergerutscht und hatte sich überschlagen.

Hang hinabgerutscht, Baumstumpfe überfahren

Der 20-Jähriger war am Montagnachmittag zwischen Geisleden und Heiligenstadt unterwegs, als er in einer Kurve die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor und ins Schleudern geriet. Dann rutschte der Wagen einen Hang hinab, überfuhr dabei mehrere Baumstumpfe und überschlug sich zusätzlich noch, ehe er auf einer Wiese zum Stehen kam. Der Fahrer hatte dabei enormes Glück und trug nur leichte Verletzungen davon. Es entstand ein Schaden von 1500 Euro.

Unfall zwischen Heldburg und Bad-Colberg

In der Nacht dann ein weiterer ähnlicher Unfall: Laut Polizei wurde ein 22-Jähriger gegen 2.30 Uhr mit seinem Auto zwischen Heldburg und Bad-Colberg aus einer Kurve getragen. Er flog nach links von der Fahrbahn ab, touchierte mehrere Bäume und kam anschließend auf der Seite zum Liegen. Der Fahrer musste verletzt ins Krankenhaus gebracht werden, an seinem Auto entstand ein Sachschaden von 8000 Euro.