Gruppe drischt mit Ketten und Steinen auf Männer ein

Mehrere Streifenwagen rückten am Samstag in Gotha zu einer Schlägerei zwischen mehreren Personen aus. Jetzt werden Zeugen gesucht. (Symbolbild)
Mehrere Streifenwagen rückten am Samstag in Gotha zu einer Schlägerei zwischen mehreren Personen aus. Jetzt werden Zeugen gesucht. (Symbolbild)
Foto: Polizei
  • Gruppenschlägerei am Coburger Platz in Gotha
  • Mehrere dunkelhäutige Personen schlagen auf Polen ein
  • Zeugen gesucht

Eine größere Gruppe hat sich in Gotha am Coburger Platz am Samstagnachmittag eine massiv gewalttätige Schlägerei geliefert. Zwei polnische Staatsangehörige seien dabei von mehreren dunkelhäutigen Personen verdroschen worden, heißt es von der Polizei. Um die Ermittlungen voranzubringen, wenden sich die Beamten jetzt an die Öffentlichkeit.

Unbekannter Deutscher wirft Straftat vor

Angefangen hatte alles offenbar damit, dass ein betrunkener Deutscher einen der mutmaßlichen Schwarzafrikaner einer Straftat bezichtigt haben soll. Zwei 32-jährige Polen kamen hinzu und mischten sich ein. Der Deutsche machte sich daraufhin aus dem Staub. Die Identität ist bisher noch nicht geklärt.

Gruppe formiert sich gegen zwei Männer

Während sich die beiden Polen und der Dunkelhäutige weiterstritten, kamen, so die Polizei, weitere afrikanische Landsleute hinzu. Mit Fahrradketten und Steinen schlugen sie auf die beiden Osteuropäer ein. Sie mussten ins Krankenhaus gebracht werden, konnten es nach ambulanter Behandlung jedoch wieder verlassen.

Polizei Gotha bittet um Mithilfe

Die Zahl der Involvierten ist noch nicht klar bestimmt. Da die Ermittlungen noch am Anfang stehen, sind die Polizisten auf Zeugenangaben angewiesen. Wer also Angaben zu dem Vorfall machen kann oder wem die Personen bereits vor der Tat gegen 16.30 Uhr am Coburger Platz aufgefallen sind, wird gebeten sich unter der Nummer (03621) 78 14 24 zu melden.