Windhose verursacht extreme Schäden in Thüringen

Eine Windhose hat am Mittwochabend schwere Schäden im Landkreis Saalfeld-Rudolstadt hinterlassen. (Symbolfoto)
Eine Windhose hat am Mittwochabend schwere Schäden im Landkreis Saalfeld-Rudolstadt hinterlassen. (Symbolfoto)
Foto: dpa
  • Windhose sorgt mutmaßlich für halbe Million Euro Schaden
  • Unwetter deckt Stalldach im Landkreis Sa-Ru ab
  • Umherfliegende Teile sorgen für weitere Zerstörung

Das kurze, aber heftige Unwetter am Mittwochabend hat schwere Schäden im Landkreis Saalfeld-Rudolstadt hinterlassen. Die Polizei spricht von etwa einer halben Million Euro Gesamtschaden.

Windhose zieht durch Uhlstädt-Kirchhasel

Gegen 18.45 Uhr sei laut Polizeiangaben vom Donnerstag eine Windhose durch Catharinau (Uhlstädt-Kirchhasel) gezogen und habe dabei das Stalldach einer Agrargenossenschaft auf einer Fläche von etwa 100 Quadratmetern abgedeckt. Dachbleche und Solarmodule fielen so dem Sturm zum Opfer.

Trümmerteile beschädigen Biogas- und Solaranlage

Die umherfliegenden Teile hätten zudem eine benachbarte Biogasanlage und eine angrenzende Solaranlage beschädigt. Der Gesamtschaden wurde auf 500.000 Euro geschätzt. Personen seien glücklicherweise nicht zu Schaden gekommen. Wetterfrosch Jörg Kachelmann hält das Szenario einer Windhose jedoch für unwahrscheinlich, wie er auf Twitter mitteilte.