Schläger-Gruppe sorgt für doppelten Polizei-Einsatz

In Gera hat eine Männergruppe für zwei Einsätze in einer Nacht gesorgt. (Symbolfot)
In Gera hat eine Männergruppe für zwei Einsätze in einer Nacht gesorgt. (Symbolfot)
Foto: Christian Charisius / dpa
  • Männergruppe attackiert Einzelperson in Gera
  • Polizei muss zweimal eingreifen
  • Ermittlungen wegen Körperverletzung eingeleitet

Gleich zweimal hat am Sonntag eine aggressive Gruppe von Männern für einen Polizeieinsatz in Gera gesorgt. Dabei wurde ein 27-Jähriger von einer siebenköpfigen Bande verletzt, wie die Polizei am Montag mitteilte.

Gruppe gerät in Heinrichstraße aneinander

Der Streit nahm seinen Anfang in einer Lokalität in der Heinrichstraße. Als das Opfer das Etablissement verlassen wollte, soll die Männergruppe ihn angegriffen und verletzt haben. Die herbeigerufene Polizei schritt ein und konnte zunächst schlichten. Doch kaum waren die Beamten weg, gerieten beide Parteien erneut aneinander. Wieder mussten die Beamten eingreifen und Platzverweise erteilen. Zudem ermitteln sie jetzt wegen Körperverletzung.

Auto überschlägt sich - Unfall mit Mutter, Oma und Kleinkindern

Bei einem Unfall auf der B247 wurden unter anderem ein vierjähriges und ein zehn Monate altes Kind verletzt. (Symbolbild)
Bei einem Unfall auf der B247 wurden unter anderem ein vierjähriges und ein zehn Monate altes Kind verletzt. (Symbolbild)
Foto: Imago/Becker & Bredel
  • Auto überschlägt sich auf B247
  • Mutter, Oma und Kleinkinder werden schwer verletzt
  • Ersthelfer retten Kinder aus Unfallfahrzeug
Mehr lesen