Fremdenfeindlicher Hintergrund? Schlagstock-Angriff auf Deutsch-Nigerianer

Im Streit um einen Parkplatz ist ein 55 Jahre alter Mann in Neuhaus am Rennweg im Thüringer Wald nach Polizeiangaben mit einem Schlagstock auf seinen Nachbarn losgegangen. Zunächst habe er am Donnerstag seinen 34 Jahre alten deutsch-nigerianischen Nachbarn beleidigt und bedroht. (Symbolfoto)
Im Streit um einen Parkplatz ist ein 55 Jahre alter Mann in Neuhaus am Rennweg im Thüringer Wald nach Polizeiangaben mit einem Schlagstock auf seinen Nachbarn losgegangen. Zunächst habe er am Donnerstag seinen 34 Jahre alten deutsch-nigerianischen Nachbarn beleidigt und bedroht. (Symbolfoto)
Foto: dpa
  • Streit um Parkplatz eskaliert im Landkreis Sonneberg
  • Deutscher geht mit Schlagstock auf Deutsch-Nigerianer los

Im Streit um einen Parkplatz ist ein 55 Jahre alter Mann in Neuhaus am Rennweg im Thüringer Wald nach Polizeiangaben mit einem Schlagstock auf seinen Nachbarn losgegangen. Zunächst habe er am Donnerstagnachmittag den 34 Jahre alten deutsch-nigerianischen Anwohner beleidigt und bedroht, teilte die Polizei am Freitag mit.

55-Jähriger geht mit Schlagstock auf Nachbarn los

Als der Nachbar gegen 17.30 Uhr die Pöbeleien ignorierend ins Wohnhaus an der Festeburgstraße gehen wollte, sei der 55-jährige Deutsche mit einem Teleskopschlagstock auf ihn losgegangen. In der Auseinandersetzung gelang es dem jüngeren Mann, seinem betrunkenen Nachbarn (2,19 Promille) den Schlagstock wegzunehmen. Beide Männer seien dabei leicht verletzt worden, heißt es bei der Polizei.

Rassismus oder doch nur Nachbarschaftsstreit?

Der 55-Jährige hat es nun mit Anzeigen unter anderem wegen gefährlicher Körperverletzung, Bedrohung und Beleidigung zu tun. Auch einen rassistischen Hintergrund schließt die Polizei nicht aus. Details zu den Beleidigungen und Bedrohungen würden aus ermittlungstaktischen Gründen nicht genannt, sagte eine Polizeisprecherin. Es könne aber auch nur wegen des Streits um den Parkplatz zu der Auseinandersetzung gekommen sein.