Attacke in Schule: 15-Jähriger sticht auf Mitschüler ein

Der Teenager stach in Schwarza auf sein Gegenüber ein. Die Polizei ermittelt zu den Hintergründen der Tat. (Symbolbild)
Der Teenager stach in Schwarza auf sein Gegenüber ein. Die Polizei ermittelt zu den Hintergründen der Tat. (Symbolbild)
Foto: Imago / Blickwinkel
  • 15-Jähriger sticht mit Messer auf 17-Jährigen in Schwarza ein
  • Teenager könnte aus Notwehr gehandelt haben
  • Polizei ermittelt zu den Hingergründen der Tat

Bereits am Freitag hat in Schwarza ein 15-Jähriger Schüler im Streit einen 17-Jährigen schwer verletzt. Das berichtet die Polizei am Montag. Der Jüngere wurde zunächst festgenommen und vernommen.

Schüler verletzt Mitschüler in Schwarza schwer

Zuvor sollen sich die beiden in der Regelschule in der Rasenmühlenstraße eine körperliche Auseinandersetzung geliefert haben. Der 15-Jährige zog dann ein Messer und stach einmal in den Bauchbereich seines Kontrahenten. Möglicherweise soll er in Notwehr gehandelt haben.

Polizei nimmt Täter zunächst fest

Die Polizei nahm den Jungen vorläufig fest, verhörte ihn und ließ ihn auf Antrag der Staatsanwaltschaft wieder frei. Zu den Hintergründen des Angriffs wird weiter ermittelt. Auch wie der Teenager an das Messer kam, ist unklar.