Gruppen-Schlägerei ufert aus: Polizei-Großaufgebot im Einsatz

Mit zahlreichen Unterstützungskräften eilten Polizeibeamte aus Gotha zum Tatort.  (Archivbild)
Mit zahlreichen Unterstützungskräften eilten Polizeibeamte aus Gotha zum Tatort. (Archivbild)
Foto: Anna Jank
  • Gruppen-Schlägerei in Gotha ufert aus
  • Polizei mit Großaufgebot im Einsatz
  • Zwei Streithähne unter anderem mit Waffen verletzt

Bei einer gewalttätigen Auseinandersetzung in Gotha zwischen zwei Gruppen sind ein 16-Jähriger und ein 31 Jahre alter Mann verletzt worden. Ein Streit über familiäre Angelegenheiten soll zwischen dem Jugendlichen und dem Mann eskaliert sein, erklärte ein Polizeisprecher am Dienstag. Der 16-Jährige und der 31-Jährige hätten jeweils andere zur Unterstützung gerufen, so dass schließlich fünf Männer beteiligt gewesen seien. Mit zahlreichen Unterstützungskräften eilten Polizeibeamte der Inspektion aus Gotha zum Tatort.

Zwei Verletzte bei Schlägerei in Gotha

Ein Mann habe dem 31-Jährigen mit einem Messer Schnittwunden zugefügt. Auch Metallstangen und Gürtelschnallen sollen bei der Auseinandersetzung am Montagabend als Waffen eingesetzt worden seien. Er wurde dabei leicht verletzt und kam in ein Krankenhaus. Auch der zu Beginn beteiligte 16-Jährige sei leicht verletzt worden. Der Messerangreifer und andere Beteiligte konnten unerkannt flüchten.

Auf dem Dach über A9 geschlittert – Wer ist der Spur-Wechsler?

Bei einem Unfall auf der A9 bei Dittersdorf ist ein Mann schwer verletzt worden.
Bei einem Unfall auf der A9 bei Dittersdorf ist ein Mann schwer verletzt worden.
Foto: Polizei
  • Mann bei Unfall auf A9 schwer verletzt
  • Auto überschlägt sich nach Kollision
  • Unbekannter setzt verhängnisvolle Ereigniskette in Gang
Mehr lesen