Veröffentlicht inThüringen

Waffen-Alarm in Gera: Polizei rückt im Zentrum aus

Zentrale Haltestelle in der Heinrichstraße in Gera
Foto: Andreas Hummel / dpa
  • Zeugen rufen Polizei in Gera
  • 17-Jähriger mit Waffe an zentraler Umsteigestelle gesehen

In Gera hat ein Jugendlicher mit einer Waffe für Aufregung gesorgt. Zeugen hatten die Polizei alarmiert, nachdem ein 17-Jähriger aus einer Gruppe heraus allem Anschein nach Zielübungen machte. Die Beamten setzten sich in ihre Streifenwagen und eilten zur zentralen Umsteigestelle in der Heinrichstraße.

Waffe in Gera weggeworfen – Polizei findet sie

Als die Ordnungshüter in Geras Innenstadt eintrafen, warf der Jugendliche die Waffe in einen Mülleimer. Nachdem die Polizisten die Pistole fanden, gaben sie schnell Entwarnung: Es handelte sich lediglich um eine Nachbildung, die mit Zündblättchen funktionierte. Gegen den 17-Jährigen wird aber wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz ermittelt.