Ekel-Exzess geht weiter: Nächstes Auto mit menschlichem Kot überschüttet

In Kölleda ist ein zweites Auto mit Fäkalien überschüttet worden, auch Reifen wurden zerstochen. (Symbolfoto)
In Kölleda ist ein zweites Auto mit Fäkalien überschüttet worden, auch Reifen wurden zerstochen. (Symbolfoto)
Foto: Nicolas Armer / dpa
  • Nächster Kot-Angriff in Kölleda
  • Auch Auto des Freundes mit Fäkalien überschüttet

Ist es ein perverser Rachefeldzug? Nach der Kot-Attacke am Freitag ist im Kreis Sömmerda ein weiteres Auto mit Fäkalien überschüttet worden. Diesmal handelte es sich um den Wagen des Lebensgefährten der jungen Frau, die das erste Opfer des Ekel-Exzesses geworden war.

Reifen zerstochen und Kot verschmiert

Laut Polizei war das zweite Fahrzeug auf dem gleichen Parkplatz auf dem Roßplatz in Kölleda abgestellt und auch hier verteilten der oder die Täter menschliche Exkremente auf dem Auto. Außerdem wurden noch zwei Reifen zerstochen. Zu den möglichen Hintergründen hält sich die Polizei bislang bedeckt – es werde ermittelt.

Zweiter Vorfall in Kölleda

Die junge Frau, deren Wagen zuvor mit Kot überzogen worden war, hatte ihr Auto gereinigt, doch wurde sie dadurch den widerlichen Gestank nicht los: Die Fäkalien waren auch in die Lüftung geraten.