42-Jähriger stirbt bei Rennen am Schleizer Dreieck

Ein 42-jähriger Fahrer ist am Sonntag bei einer Rennveranstaltung auf dem Schleizer Dreieck ums Leben gekommen. (Symbolfoto)
Ein 42-jähriger Fahrer ist am Sonntag bei einer Rennveranstaltung auf dem Schleizer Dreieck ums Leben gekommen. (Symbolfoto)
Foto: imago stock&people
  • Schwerer Unfall bei Rennveranstaltung am Schleizer Dreieck
  • 42-jähriger Motorradfahrer stürzt und wird von anderem Teilnehmer überrollt
  • Im Krankenhaus verstirbt der Mann wenig später

Ein 42-jähriger Fahrer ist am Sonntag bei einer Rennveranstaltung auf dem Schleizer Dreieck ums Leben gekommen. Das bestätigte ein Sprecher der Polizei auf Thüringen24-Anfrage. Gegen 14.30 Uhr sei die Polizei über den Unfall in Kenntnis gesetzt worden.

42-jähriger Rennfahrer stirbt nach Unfall am Schleizer Dreieck

Wie die Polizei in einer Meldung am frühen Montagmorgen schreibt, ereignete sich der Unfall gegen 11.45 Uhr während eines Rennen der Deutschen Historischen Motorradmeisterschaft. Demnach stürzte das Opfer und wurde anschließend von einem nachfolgendem Motorrad überrollt. Er wurde per Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen, wo er wenige Stunden später seinen Verletzungen erlag. Zuerst hatte der MDR über den Vorfall auf Twitter berichtet.

Entflohene Känguru-Mama aus Thüringen offenbar weiter auf Roadtrip

Auch fünf Tage nach dem Verschwinden eines Kängurus aus dem thüringischen Meuselwitz gibt es noch immer keine Spur von dem Tier. (Symbolfoto)
Auch fünf Tage nach dem Verschwinden eines Kängurus aus dem thüringischen Meuselwitz gibt es noch immer keine Spur von dem Tier. (Symbolfoto)
Foto: Paul Zinken / dpa
  • Känguru-Mama aus Meuselwitz bleibt verschwunden
  • Tier vermutlich mit Nachwuchs am Mittwoch ausgebüxt
  • Zuletzt Sichtung des Beuteltiers in Sachsen
Mehr lesen