Jagdunfall? Sechsjähriges Kind angeschossen und schwer verletzt

Im Landkreis Greiz ist ein Kind durch einen Schuss schwer verletzt worden.
Im Landkreis Greiz ist ein Kind durch einen Schuss schwer verletzt worden.
Foto: Arne Schein
  • Sechsjähriges Kind in Großaara (Landkreis Greiz) in Gartenanlage angeschossen
  • Kind kommt schwer verletzt ins Krankenhaus nach Gera
  • Polizei entdeckt Jäger in der Nähe der Gartenanalage

Ein sechsjähriges Kind ist in einer Gartenanlage in Großsaara (Landkreis Greiz) offensichtlich durch einen Schuss schwer verletzt worden. Die Polizisten, die durch einen Notruf alarmiert worden waren, hörten beim Eintreffen weitere Schüsse im Umfeld der Gartenanlage, wie die Landespolizei Thüringen in Erfurt am Samstagabend mitteilte.

Polizei schließt Jagdunfall in Großsaara nicht aus

Bisher sei nicht auszuschließen, dass das Mädchen versehentlich von einem der Jäger getroffen wurde, sagte der Polizeisprecher. Inzwischen hat die Polizei das Projektil gefunden, das das Mädchen getroffen hat. Nun wird nach der Waffe gesucht, die den Schuss ab gab.

Angeschossenes Kind kommt ins Krankenhaus

Das verletzte Kind sei sofort nach Gera in ein Krankenhaus gebracht worden. Später kam es in die Uniklinik nach Jena und wurde dort operiert. Dem Mädchen gehe es den Umständen entsprechend, sagte ein Polizeisprecher am Sonntag. Im Rahmen der Ermittlungen mit Unterstützung eines Polizeihubschraubers seien am Rande der Gartenanlage Jäger entdeckt worden. Die Polizei habe die Jagd sofort beendet. Die Kriminalpolizei ermittelt. Hinweise nimmt die Polizei Gera unter der (0365) 82 340 entgegen.