Hals brutal aufgeschlitzt: Kuh misshandelt – Polizei sucht Zeugen

In einem Ortsteil von Stadtroda ist eine Kuh brutal misshandelt worden. (Symbolbild)
In einem Ortsteil von Stadtroda ist eine Kuh brutal misshandelt worden. (Symbolbild)
Foto: Peter Widmann / imago/Peter Widmann
  • Kuh bei Stadtroda mit scharfem Gegenstand misshandelt
  • Mitarbeiter der Agrargenossenschaft erlösen Tier von seinem Leid
  • Polizei hofft auf Zeugen nach schwerer Tierquälerei im Saale-Holzland-Kreis

Unbekannte haben in Hainbücht, einem Ortsteil von Stadtroda (Saale-Holzland-Kreis) eine Kuh so schwer misshandelt, dass Mitarbeiter der örtlichen Agrargenossenschaft das Tier von seinem Leiden erlösen mussten.

Kuh in Stadtroda mit scharfem Gegenstand gequält

Bereits am vergangenen Donnerstag bemerkten die Mitarbeiter die Verletzungen des Tieres. Offenbar hatten Unbekannte der Kuh mit einem scharfkantigen Gegenstand schwere Wunden am Hals zugefügt. Am Ende musste das Tier von seinem Leiden erlöst werden.

Polizei hofft auf Zeugen nach Tierquälerei

Jetzt ermittelt die Polizei wegen des Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz und hofft auf Zeugen. Die Kuh stand auf der Weide im Bereich Hainbücht, nahe beim Friedhof. Hinweise werden unter der (036428) 64 0 entgegen genommen.