Fatale Pyrotechnik: Stadt-Feuer bedroht Wohnhäuser

Die Feuerwehr konnte ein Übergreifen des Brandes in Arnstadt verhindern. (Symbolbild)
Die Feuerwehr konnte ein Übergreifen des Brandes in Arnstadt verhindern. (Symbolbild)
Foto: Imago/Marius Schwarz
  • Wiese in Arnstadt brennt
  • Anwohner in Gefahr
  • Unbekannte zünden Feuerwerk: Zeugen gesucht

Mitten in der Stadt hat am Samstag eine Wiese in Arnstadt gebrannt. Wie ein Polizeisprecher berichtet, sollen dort Unbekannte in der Mittagshitze Feuerwerk gezündet haben.

Wiesenbrand bedroht Häuser in Arnstadt

Anwohner hätten den Brand gegen 12 Uhr Alarm geschlagen. Eine Grünfläche in der Professor-Frosch-Straße stand in Flammen. Das Feuer bedrohte angrenzende Autos, Häuser und einen Spielplatz. Die Feuerwehr Arnstadt konnte den Brand glücklicherweise vorher stoppen. Etwa 300 Quadratmeter Wiese seien abgebrannt.

Unbekannte sollen Feuerwerk abgebrannt haben

Besonders fatal: Offenbar haben Menschen das Feuer aus Leichtsinn verursacht. Die Polizei konnte vor Ort erste Zeugen zu dem Brand befragen. Sie hätten gesagt, dass Unbekannte dort Feuerwerkskörper gezündet hätten, die zu dem Flächenbrand führten.

Polizei Arnstadt-Ilmenau sucht Zeugen

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Um den Vorfall aufzuklären, bitten die Beamten jetzt weitere Zeugen um Mithilfe. Hinweise sollen an die Polizeiinspektion Arnstadt-Ilmenau unter der Telefonnummer (03677) 60 11 24 weitergegeben werden.

Bis zu drei Jahre Haft drohen

Bereits in der vergangenen Woche warnte die Polizei in Thüringen eindringlich, dass das Herbeiführen einer Brandgefahr strafbar ist. Es drohen demnach bis zu drei Jahre Haft. Doch offenbar hält selbst eine derartige Strafe die Menschen nicht von ihrem gefährlichen Leichtsinn ab.