Trotz Sprung: Mann angefahren und verletzt - Fahrer fährt weiter

Die Polizei ermittelt nun wegen Unfallflucht. (Symbolbild)
Die Polizei ermittelt nun wegen Unfallflucht. (Symbolbild)
Foto: Christian Charisius / dpa
  • Autofahrer überfährt Fuß von 36-Jährigen in Lauscha
  • Opfer will Fahrer zur Rede stellen, der fährt davon

Eine dreiste Unfallflucht hat sich am Mittwochmittag in Lauscha (Landkreis Sonneberg) ereignet. Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, wurde dabei ein 36 Jahre alter Mann verletzt.

36-Jähriger in Lauscha angefahren

Der Mann soll demnach an einem geparkten Auto in der Köppelstraße gestanden haben, als er vom Unfallverursacher erfasst wurde. Mit einem Sprung zur Seite verhinderte der 36-Jährige womöglich Schlimmeres. Dennoch fuhr der Autofahrer über seinen Fuß und streifte seinen Oberkörper. Dank seiner Arbeitsschuhe zog sich der Mann keine schlimmeren Verletzungen zu.

Opfer stellt Autofahrer zur Rede

Das Opfer konnte den Autofahrer noch anhalten, doch als er ihn zur Rede stellen wollte, sei er einfach davon gefahren. Nun ermittelt die Polizei wegen Unfallflucht und dem gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr.