Anreisewelle beim SMS-Festival: Drogenfunde und ein Verletzter

Blick auf das Gelände des SMS Musikfestivals an der Bleilochtalsperre in Saalburg.
Blick auf das Gelände des SMS Musikfestivals an der Bleilochtalsperre in Saalburg.
Foto: imago/Thomas Müller
  • Anreisewelle zum SonneMondSterne-Festival in Saalburg läuft
  • Ein Mensch bei Unfall verletzt
  • Campingplatz fast voll

Bei der Anreise zum SonneMondSterne-Festival (SMS) in Saalburg ist ein Mensch verletzt worden. Außerdem wurden bereits einige Drogen gefunden, berichtet die Polizei aus Saalfeld-Rudolstadt.

Polizei meldet erste Vergehen vom SonneMondSterne-Festival

„Weitgehend störungsfrei“ laufe die Anreise zum Festival in Saalburg bisher ab. Seit Mittwochmorgen würden sich die Campingplätze rund um das Veranstaltungsgelände füllen. Bis Donnerstagnachmittag waren bereits 70 Prozent der Plätze belegt.

Mensch bei Unfall in Saalburg verletzt

Laut Polizei gab es einen Verkehrsunfall auf der Zufahrt zum Gelände, bei dem ein Mensch leicht verletzt wurde. Einen Autofahrer hätten die Beamten aus dem Verkehr gezogen, weil er Crystal genommen hatte. Während den bisherigen Kontrollen auf und um das Festival-Areal fanden die Ermittler bisher bei 27 Menschen Drogen.

Campingplatz gut gefüllt:

Feuerwerskörper und Böller verboten

Die Beamten raten den Anreisenden weiterhin zur Anfahrt über die Anschlussstelle Schleiz. In Rücksicht auf die erhöhte Waldbrandgefahr werde nochmals „dringend darum gebeten“, auf offenes Feuer, Feuerwerskörper und Böller auf dem Camping- und Veranstaltungsgelände zu verzichten.