500 Schweine erstickt: Peta erstattet Anzeige

Nach dem Tot von 500 Schweinen im Landkreis Hildburghausen hat Peta Anzeige erstattet. (Symbolfoto)
Nach dem Tot von 500 Schweinen im Landkreis Hildburghausen hat Peta Anzeige erstattet. (Symbolfoto)
Foto: Peter Steffen / dpa
  • 500 Schweine im Landkreis Hildburghausen qualvoll erstickt
  • Tierschutzorganisation Peta erstattet Anzeige

Nach dem Tod von rund 500 Schweinen in einer Mastanlage im Landkreis Hildburghausen hat ein Anwalt der Tierschutzorganisation Peta Strafanzeige bei der Staatsanwaltschaft Meiningen eingereicht.

Nutztiere in Käßlitz ohne Grund getötet

„Es wurden dort Wirbeltiere ohne vernünftigen Grund getötet, was einen Verstoß gegen das Tierschutzgesetz darstellt“, sagte Rechtsanwalt Christian Arleth am Freitag in Stuttgart. Die Schweine waren in der Nacht zum Montag nach dem Ausfall der Lüftungsanlage in einem Betrieb in Käßlitz erstickt. Das Landratsamt bestätigte, dass das Veterinäramt von dem betroffenen Unternehmen über den Vorfall informiert wurde. Zunächst hatte der MDR über die Anzeige berichtet.