Mensch stirbt bei Scheunenbrand in Thüringen

Beim Brand einer Scheune im Kreis Hildburghausen ist am Dienstag (18.09.2018) ein Mensch ums Leben gekommen. Der in Henfstädt entstandene Sachschaden wird gegenwärtig auf mindestens 100.000 Euro geschätzt. Die Identität der oder des Toten ist noch unklar.
Beim Brand einer Scheune im Kreis Hildburghausen ist am Dienstag (18.09.2018) ein Mensch ums Leben gekommen. Der in Henfstädt entstandene Sachschaden wird gegenwärtig auf mindestens 100.000 Euro geschätzt. Die Identität der oder des Toten ist noch unklar.
Foto: Marcus Heinz
  • Scheunenbrand im Kreis Hildburghausen außer Kontrolle
  • Feuerwehr kann lediglich Übergreifen der Flammen in Henfstädt verhindern
  • In den Überresten des Gebäudes wird Brandleiche entdeckt

Beim Brand einer Scheune im Kreis Hildburghausen ist am Dienstag ein Mensch ums Leben gekommen. Die Identität der Leiche ist auch am Mittwochmittag noch nicht geklärt, wie eine Polizeisprecherin auf Thüringen24-Anfrage mitteilte.

Fotos vom tödlichen Scheunenbrand in Henfstädt

Toter entdeckt bei Brand im Kreis Hildburghausen

Aus unbekannter Ursache war am Nachmittag, gegen 14.15 Uhr in der Scheune in Henfstädt ein Feuer ausgebrochen. Das Gebäude stand wenig später komplett in Flammen, der Brand griff auf den Dachstuhl eines angrenzenden Wohnhauses über.

Hoher Sachschaden und Verletzte bei Feuer in Henfstädt

Während die Scheune durch die Einsatzkräfte nicht zu retten war und kontrolliert abbrannte, konnte der Dachstuhl des Nachbargebäudes in Henfstädt gelöscht werden. Zunächst hieß es am Dienstagabend, dass keine Personen verletzt worden wären und ein Sachschaden von mindestens 100.000 Euro entstanden sei. Unbestätigten Informationen zufolge wurden beim Einsatz aber zwei Kameraden der Feuerwehr sowie ein Hausbewohner durch Rauchgase verletzt.

Identität der Brandleiche noch unklar

Im Laufe der Nacht machten die Kameraden und Beamten vor Ort dann die schaurige Entdeckung: Eine Leiche, deren Geschlecht und Alter unbekannt ist, wurde in den Überresten der Scheune entdeckt. Mit den Ergebnissen der Obduktion sei frühestens am Donnerstag zu rechnen, so eine Sprecherin der Polizei. Über Hinweise zur möglichen Identität der Brandleiche wurden keine Angaben gemacht.