Grenzstreit eskaliert: Nachbarn gehen sich an die Gurgel

Der Nachbarschaftsstreit in Oberweißbach lief aus dem Ruder. (Symbolfoto)
Der Nachbarschaftsstreit in Oberweißbach lief aus dem Ruder. (Symbolfoto)
Foto: imago/Bildwerk
  • Nachbarschaftsstreit in Oberweißbach eskaliert
  • Drei Menschen würgen, treten und schlagen sich

In Oberweißbach im Kreis Sonneberg ist am Montagabend ein Streit zwischen Nachbarn eskaliert. Wie die Polizei berichtet, stritten sich drei Menschen wegen einer Grundstücksgrenze.

Drei Menschen kämpfen in Oberweißbach gegeneinander

Demnach geriet eine 71-jährige Frau mit ihren 29 und 53 Jahre alten Nachbarn in Clinch. Gegen 18.45 Uhr hätten sich die drei zunächst gegenseitig angeschrien und beschimpft.

Nachbarn gehen sich an die Gurgel

Dabei blieb es jedoch nicht. Es folgten Handgreiflichkeiten. Laut ersten Zeugenaussagen sollen sich die Nachbarn gegenseitig an die Gurgel gegangen sein. Sie würgten und schlugen sich gegenseitig. Offenbar haben sich die Kontrahenten sogar gegenseitig getreten.

Streithähne kassieren Anzeigen

Zum Glück kamen nach jetzigen Erkenntnissen der Polizei alle Streithähne aber ohne erhebliche Verletzungen davon. Die hinzu gerufenen Beamten erhoben die Personalien aller Beteiligten und fertigten Anzeigen wegen des Verdachts der Körperverletzung sowie Beleidigung.