Herzhaft zugebissen: Schwarzfahrer tickt in Gera komplett aus

Der 30-Jährige hatte kein Ticket. Und damit begann die Szene... (Archivbild)
Der 30-Jährige hatte kein Ticket. Und damit begann die Szene... (Archivbild)
Foto: Michael Reichel/dpa
  • Kontrolleure erwischen Mann ohne Ticket
  • Dieser wird immer aggressiver
  • Selbst die Polizei kann ihn kaum bändigen

In Gera ist ein Straßenbahn-Fahrgast komplett ausgetickt. Kontrolleure wollten am Dienstagnachmittag in der Heinrichstraße das Ticket des 30-Jährigen sehen.

Der Mann hatte aber gar keins – und wurde laut Polizeimitteilung von Mittwoch immer aggressiver. Letztendlich versuchte er zu flüchten, die Kontrolleure konnten den 30-Jährigen aber festhalten und fixieren.

Mann leistet in Gera massiv Widerstand

Das nahm dieser dann zum Anlass, einen Kontrolleur in den Finger zu beißen. Der wiederum setzte Pfefferspray an. Selbst alarmierte Polizisten schafften es kaum, den aggressiven Mann zu bändigen. Er leistete massiv Widerstand und biss noch mal zu.

Irgendwann gab er dann aber doch auf. Die Beamten nahmen den 30-Jährigen in Gewahrsam und leiteten ein Ermittlungsverfahren ein. (ck)