Fahndung: Radfahrer rammt Rentner um und boxt ihm ins Gesicht

In Eisenach wurde ein Rentner von einem Fahrradfahrer erst umgefahren, dann geschlagen. (Symbolbild)
In Eisenach wurde ein Rentner von einem Fahrradfahrer erst umgefahren, dann geschlagen. (Symbolbild)
Foto: dpa
  • Gewaltausbruch in Fußgängerzone in Eisenach
  • Rentner von Fahrrad angefahren
  • Radler schlägt Verletzten
  • Polizei fahndet nach Mann mit auffälligem Ohrschmuck

Verletzt und fassungslos wurde ein Rentner in Eisenach von einem gewalttätigen Fahrradfahrer zurückgelassen. Nachdem er den 69-Jährigen in der Fußgängerzone umgefahren hatte, schlug er ihm obendrein ins Gesicht und machte sich anschließend aus dem Staub. Die Polizei fahndet nun nach dem blonden jungen Mann mit dem auffälligen Ohrschmuck.

Fahrradfahrer erfasst Rentner in Eisenach

Wie die Beamten mitteilten, fuhr der junge Mann am Mittwochnachmittag auf seinem Rad mit sehr hohem Tempo vom Markt in Richtung Karlsplatz, wo das Radfahren sowieso tagsüber verboten sei. Also nicht nur sehr schnell, sondern auch widerrechtlich bretterte der Radler durch die Fußgängerzone, wo er prompt mit einem Passanten zusammenstieß. Beide stürzten zu Boden, der Rentner verletzte sich leicht.

Radfahrer schlägt Rentner in Eisenacher Fußgängerzone

Als der junge Mann sich wieder auf sein Rad schwang, rief der Verletzte ihm etwas hinterher. Daraufhin machte der Radler kehrt und schlug dem 69-Jährigen mit der Faust ins Gesicht, sodass er erneut zu Boden ging. Der Unbekannte fuhr dann in Richtung Karlsplatz davon. Die Polizei ermittelt nun gegen den Mann wegen Fahrerflucht und Körperverletzung und sucht in diesem Zusammenhang Zeugen.

Der rabiate Radfahrer wird wie folgt beschrieben:

  • männlich
  • Anfang 20 Jahre alt
  • schlank
  • blonde Haare
  • Ohrschmuck: große "Tunnels"
  • trug eine großgliedrige Kette um den Hals
  • schwarzes Fahrrad

Hinweise nehmen die Ermittler unter der Telefonnummer (03691) 26 11 25 entgegen. (aj)