Mann sägt sich bei Hirschberg in den Fuß und stürzt dann mit Motorroller

Nachdem ein Mann sich bei Forstarbeiten nahe Hirschberg in den Fuß gesägt hatte, setzte er sich auf seinen Roller um zügig nach Hause zu fahren. Er verunglückte schwer. (Symbolbild)
Nachdem ein Mann sich bei Forstarbeiten nahe Hirschberg in den Fuß gesägt hatte, setzte er sich auf seinen Roller um zügig nach Hause zu fahren. Er verunglückte schwer. (Symbolbild)
Foto: dpa
  • Unfall eines verletzten Rollerfahrers bei Hirschberg
  • Mann hatte sich in Fuß gesägt und Bewusstsein verloren
  • Schwerverletzter mit Rettungshubschrauber in Klinik geflogen

Ein Rollerfahrer wurde am Dienstag regelrecht vom Unglück verfolgt: Nachdem er sich bei Forstarbeiten in den Fuß gesägt hatte, ist der 64-Jährige auf der Heimfahrt mit seinem Roller verunglückt.

Rollerfahrer nach Unfall bei Hirschberg schwer verletzt

Der Mann stürzte in der Nähe von Hirschberg (Saale-Orla-Kreis) und kam am Dienstag schwer verletzt mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte.

Rollerfahrer sägt sich in Fuß

Der 64-Jährige gab demnach an, dass er wegen gesundheitlicher Probleme gestürzt sei. Zuvor habe er sich bei Forstarbeiten in den Fuß gesägt und wollte dann zügig nach Hause. Auf der Heimfahrt habe er Bewusstseinsstörungen bekommen, sodass er dann in einer Linkskurve von der Straße abkam und einen Abhang hinunter rutschte.

Polizei sucht Zeugen zu dem Unfall bei Hirschberg

An seinem Motorroller entstanden 500 Euro Schaden. Die Polizei bittet Zeugen, die den Unfall beobachtet haben, sich unter der Telefonnummer (03663) 43 10 zu melden. (dpa, aj)