Veröffentlicht inThüringen

Mega-Fund! Polizei lässt Thüringer Schmuggel-Paar hochgehen

drogen-waffen-geld-paar-hildburghausen
Die Suhler Polizei hat bei Hildburghausen ein Paar festgenommen, das im großen Stil Drogen geschmuggelt haben sollen. Neben Crystal fanden die Beamten auch Waffen und jede Menge Bargeld. Foto: Polizei
  • Paar handelt offenbar im großen Stil mit Drogen
  • Polizei lässt Duo bei Hildburghausen hochgehen
  • Fall beschäftigt Ermittler aus Suhl seit Wochen

Das haben die Polizisten noch nie gesehen: Bei der Festnahme eines Pärchens bei Hildburghausen fanden die Beamten 600 Gramm Crystal – es ist der größte Metamphetamin-Fund der Kripo in Suhl überhaupt. Verkaufswert: 60.000 Euro. Doch da war noch mehr.

Suhler Polizei schnappt Drogen-Paar nach Rückkehr aus Tschechien

Die Polizei hatte das Paar schon seit Wochen im Visier. Nachdem die beiden von einem Ausflug nach Tschechien zurückkamen, schnappten sich die Ermittler die beiden 51-Jährigen am Montagabend, wie es in einer Mitteilung vom Freitag hieß. Der Verdacht: Der Mann und die Frau sollen die Drogen frisch aus dem Nachbarland geschmuggelt haben.

Drogen, Waffen und jede Menge Geld

Im Kofferraum des Autos der beiden wurden die Polizisten auch fündig. Danach nahmen sie sich das Haus vor. Dort lagerte das Dealer-Duo 5000 Euro Bargeld in „szenetypischer Stückelung“ und zwei Waffen. „An der Schreckschusspistole und an dem Luftgewehr waren jedoch deutliche Manipulationen zu erkennen, was zur Folge hatte, dass die Waffen zur weiteren Untersuchung ins Landeskriminalamt geschickt wurden“, schreibt die Polizei. In einem Schließfach in Schleusingen hatte das Paar außerdem noch 41.000 Euro gebunkert.

Drogen-Paar aus Hildburghausen im Gefängnis

Eine Fahrt nach Tschechien ist für die Frau und den Mann auf absehbare Zeit nicht mehr drin: Beide kamen direkt ins Gefängnis, sie nach Chemnitz in Sachsen, er ins thüringische Untermaßfeld. (maf)