Bleifuß-Kontrolle im Kreis Saalfeld-Rudolstadt: Das hat die Polizei wohl noch nie gesehen

Täglich berichten Polizei und Presse über Raser oder Unfälle wegen überhöhten Tempos. Doch in Reichmannsdorf überraschte eine Geschwindigkeits-Kontrolle die Beamten. (Symbolbild)
Täglich berichten Polizei und Presse über Raser oder Unfälle wegen überhöhten Tempos. Doch in Reichmannsdorf überraschte eine Geschwindigkeits-Kontrolle die Beamten. (Symbolbild)
Foto: Fabian Sommer / dpa
  • Geschwindigkeitskontrolle im Kreis Saalfeld-Rudolstadt
  • 27 Temposünder in Bad Blankenburg ertappt
  • Fahrer überraschen in Reichmannsdorf

Von Mittwochnachmittag bis -abend hat die Polizei im Landkreis Saalfeld-Rudolstadt Temposünder ins Visier genommen. Zunächst nichts Ungewöhnliches, doch was die Kontrolle in einer kleinen Ortschaft unweit des Rennsteigs zu Tage brachte, haben die Beamten wohl so noch nie erlebt.

Raser im Kreis Saalfeld-Rudolstadt kontrolliert

Während in Bad Blankenburg, an der Wirbacherstraße, innerhalb eines halben Tages 27 Verkehrsteilnehmer viel zu schnell an der Geschwindigkeitskontrolle vorbeirauschten, hielten sich in Reichmannsdorf tatsächlich alle Fahrer an die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h, teilte die Polizei mit. Schier unglaublich, wenn man sich die täglichen Berichte über Raser und Unfälle vor Augen hält.

Saalfeld-Rudolstadt: Bußgelder und Anzeigen bei Geschwindigkeitskontrolle

Von den 27 Bleifüßen, die dagegen bei der Kontrolle in Bad Blankenburg ertappt worden sind, kassierten drei eine Anzeige und einer ein Bußgeldverfahren, weil sie zu schnell unterwegs waren. Der Spitzenreiter lag 26 km/h über dem Limit. 24 Fahrer kamen mit einem Verwarngeld davon. (aj)