Mehrere Kinder und Jugendliche in Rudolstadt sexuell belästigt: Polizei holt Mann aus Bus

An einer Haltestelle in Rudolstadt hat ein Mann mehrere Kinder und Jugendliche sexuell belästigt. (Symbolfoto)
An einer Haltestelle in Rudolstadt hat ein Mann mehrere Kinder und Jugendliche sexuell belästigt. (Symbolfoto)
Foto: Arne Dedert / dpa
  • Mann vergreift sich an Kindern und Jugendlichen
  • Sexuelle Belästigung am Bushaltestelle in Rudolstadt

In Rudolstadt hat die Polizei einen Mann aus einem Bus geholt, nachdem er sich an mehreren Kindern und Jugendlichen vergriffen haben soll. Der 36-Jährige hatte auch ein Messer bei sich.

Sexueller Übrigriff auf Gruppe an Haltestelle in Rudolstadt

Laut einer Mitteilung der Beamten hatte sich der Mann am Mittwochnachmittag an einer Bushaltestelle am Platz der Opfer des Faschismus herumgetrieben. Dort sprach er Kinder und Jugendliche an, die auf den Bus warteten. Schließlich soll er auch mehrere von ihnen unsittlich berührt haben.

Mann hatte Messer dabei

Danach lief der 36-Jährige davon. Er wurde dabei gesehen, wie er ein Messer in einen Baum gestochen haben soll.

Polizei fasst Täter in Bus

Später stieg der Mann selbst in einen Bus. Die Polizisten fanden ihn schließlich, legten ihm Handfesseln an und stellten ein Taschenmesser sicher.

Anzeige wegen sexueller Belästigung in Rudolstadt

Der 36-Jährige soll sich in Betreuung gefunden haben, er wurde in eine Psychiatrie gebracht. Gegen ihn ermittelt die Polizei jetzt wegen sexueller Belästigung. (maf)