Diesem alten Thüringer Schloss wird neues Leben eingehaucht

Das Schloss Crossen könnte bald kultureller Hotspot im Saale-Holzland-Kreis werden. (Archivfoto)
Das Schloss Crossen könnte bald kultureller Hotspot im Saale-Holzland-Kreis werden. (Archivfoto)
Foto: Imago / Hanke
  • Crossen will Schloss kaufen
  • Unter anderem sollen Hochzeiten möglich sein
  • Zieht ein Hotel in die alten Gemäuer im Saale-Holzland-Kreis?

Crossen. Dem altehrwürdigem Schloss Crossen im Saale-Holzland-Kreis wird neues Leben eingehaucht.

Da hat zumindest der Freistaat Thüringen am Donnerstag versprochen. Er unterstützt die Gemeinde Crossen beim Kauf des Schlosses mit 385.000 Euro. Einen entsprechenden Bewilligungsbescheid übergab Ministerpräsident Bodo Ramelow an den Bürgermeister der ostthüringischen Gemeinde, Uwe Berndt (beide Linke).

Schloss Crossen wird neuem Leben eingehaucht

Mit dem Kauf werde dem für die Kultur bedeutenden Denkmal eine Perspektive gegeben, erklärte Ramelow einer Mitteilung der Staatskanzlei zufolge. Zuletzt hatte das Schloss der Stadt Bad Köstritz gehört.

Der Verein "Freunde und Förderer des Schlosses Crossen" hat ein Nutzungskonzept für die Anlage erarbeitet.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Vermisster 15-Jähriger tot: Ermittler in Thüringen stehen vor einem Rätsel

• Top-News des Tages:

Baby-Leiche gefunden: Unbekannte werfen Duisburger Neugeborenes in Altkleider-Container – erst in Polen wird es gefunden

Groß-Razzia bei der Deutschen Bank

-------------------------------------

Hochzeit und Veranstaltungen auf Schloss Crossen geplant

Vorgesehen sind dort kulturelle Veranstaltungen wie Konzerte, Lesungen, Märkte und Kunstausstellungen. Zudem sollen ein Hochzeitszimmer und ein Schloss-Café entstehen. Längerfristig ist auch eine Nutzung als Bildungsstätte sowie als Hotel denkbar.

Bei der Umsetzung der Vorhaben berät das Thüringer Landesamt für Denkmalschutz und Archäologie den Förderverein und die Gemeinde.

Bekannt für prunkvollen Barocksaal

Das Schloss gehört den Angaben zufolge zu den größeren und neuzeitlichen barocken Schlossanlagen in Thüringen. Bekannt ist das Schloss für seinen prunkvollen Barocksaal, der mit italienischen Illusionsmalereien ausgeschmückt ist. (dpa/mb)