Thüringerin bekommt Anruf aus Österreich – als sie den Grund erfährt, lacht sie laut los

Eine Seniorin aus Thüringen reagiert gelassen auf einen versuchten Betrug. (Symbolbild)
Eine Seniorin aus Thüringen reagiert gelassen auf einen versuchten Betrug. (Symbolbild)
Foto: Hauke-Christian Dittrich / dpa

Bad Lobenstein. Eine 77-jährige Frau aus Thüringen erhielt am Freitag einen Anruf aus Österreich. Der Anrufer erzählte ihr, dass sie eine fünfstellige Geldsumme gewonnen hätte. Doch die Thüringerin brauchte nicht lange, um den Betrug zu bemerken.

Thüringen: Frau soll 140.000 Euro gewonnen haben

Gegen 14 Uhr rief eine Frau die 77-Jährige aus Bad Lobenstein an und gab sich als Anwaltsangestellte aus Österreich aus. Sie verwickelte die alte Dame in ein Gespräch und erzählte ihr dann, dass sie 140.000 Euro gewonnen hätte. Die Betrügerin fügte noch hinzu, dass der Gewinn von einem großen Online-Versandhaus stamme.

------------------------------------

Mehr News:

Ex-US-Präsident George H.W. Bush gestorben – so reagiert Trump auf die Nachricht

Daniel Küblböck: Neue Details zu seinem Verschwinden, Arzt stellte ihm erschreckende Diagnose

Männer tauchen mit 8000 Dosen Red Bull in Supermarkt auf – und lösen Polizei-Einsatz aus

------------------------------------

Polizei Saale-Orla: „Häufig sind ältere Leute betroffen“

Die Polizeikommissarin Stefanie Roth erklärte unserer Redaktion, dass sich diese Anrufe sich in letzter Zeit häuften: „Solche Anrufe gab es in dieser Region einige Male, doch in letzter Zeit kamen sie vermehrt vor.“

Und weiter: „Häufig geben sich die Betrüger als Angestellte von Amazon, Lotto oder großen Warenherstellern aus. Bei dem Betrug nennen sie Zeiträume aus der Vergangenheit, an sie sich praktisch keiner mehr erinnern kann“, erläutert Roth.

Die Betrüger hätten sogar eine klare Zielgruppe: „Häufig sind bei dem Betrug ältere Leute betroffen. Die Täter suchen gezielt Namen aus Telefonbüchern heraus, die älter klingen.“

So reagiert die 77-Jährige

Als die Betrügerin der Dame aus Thüringen von ihrem Gewinn erzählte und woher der Erlös stamme, lachte sie 77-Jährige laut los. „Wahrscheinlich wird sie den Braten gerochen haben“, vermutet Roth.

Die genauen Umstände des Anrufs seien ihr nicht bekannt, jedoch schildert Roth die Seniorin als eine starke Frau, die der Polizei helfen möchte, die Betrüger zu fassen. (dö)