Leichengeruch in Suhler Haus: Polizei findet etwas Ekliges

In einem Haus in Suhl hat die Polizei eine übelriechende Entdeckung gemacht. (Symbolfoto)
In einem Haus in Suhl hat die Polizei eine übelriechende Entdeckung gemacht. (Symbolfoto)
Foto: Imago / Steffen Schellhorn
  • Bewohner befürchtet Leiche in Suhl
  • Polizei sucht Gebäude ab
  • Und macht kuriosen Fund

Das dürfte einer der kurioseren Einsätze der Polizei in Suhl gewesen sein: Ein Bewohner eines Mehrfamilienhauses hatte die Beamten gerufen, weil er meinte, Leichengeruch im Gebäude wahrzunehmen. Was die Polizisten dann fanden, war bei Weitem nicht so schockierend – aber doch auch irgendwie erschreckend.

Toter im Haus? Polizei in Suhl gerufen

Der Zeuge hatte sich in der Nacht zum Dienstag bei der Polizei in Suhl gemeldet: Es gebe einen üblen Geruch im Haus und er habe die Sorge, dass im Haus womöglich jemand gestorben sei.

"Erschreckende" Quelle des "Leichengeruchs"

Die Einsatzkräfte suchten daraufhin das Gebäude ab, fanden aber keinen Toten. Stattdessen "erfreuten sich alle Leute der infrage kommenden Wohnungen bester Gesundheit", hieß es in einer Mitteilung vom Dienstag. "Die Quelle des Gestanks", lautet die Auflösung, "war ein Berg von Schuhen im Flur neben einer benachbarten Wohnungstür."

Mehr Themen:

Polizei Suhl rät: Lieber einmal mehr anrufen!

Auch wenn dieser Fall in Suhl glimpflich abgegangen ist, so raten die Ordnungshüter dennoch dazu, die Polizei im Zweifel lieber einmal mehr zu rufen. (maf)