Stundenlange Sperrung der A71: Ölspur nach Unfall ist schuld

Eine Ölspur sorgte für einen stundenlange Sperrung der A71. (Symbolbild)
Eine Ölspur sorgte für einen stundenlange Sperrung der A71. (Symbolbild)
Foto: imago/ Ralph Peters (Symbolbild)

Ilmenau. Zu einer sechsstündigen Sperrung hat ein Unfall auf der Autobahn 71 bei Ilmenau in Richtung Sangerhausen geführt. Weil eines der beteiligten Fahrzeuge eine 800 Meter lange Ölspur hinterlassen hatte, musste die A71 für die Reinigung am Dienstag dicht gemacht werden.

Das teilte die Autobahnpolizei am Mittwoch mit.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Bundesweite Razzien gegen Mafia: Hier wurden Objekte in Thüringen durchsucht

Frau verliert erst ihre Tochter, dann den Ehemann – und sagt: „Ich bin jetzt ein besserer Mensch“

• Top-News des Tages:

Björn Höcke findet, die AfD müsse sich nicht verändern – und will mit dieser Partei koalieren

Autofahrer rast auf Streifenwagen in Erfurt zu

-------------------------------------

Ein 71-Jähriger aus dem Landkreis Schmalkalden-Meiningen hatte an der Anschlussstelle Ilmenau-West zunächst die Mittelleitplanke gestreift. Anschließend verlor er die Kontrolle über seinen Wagen, rammte auch die rechte Leitplanke und fuhr schließlich auf ein Auto auf der rechten Fahrspur auf.

Der 71-Jährige und seine 68 Jahre alte Beifahrerin wurden ebenso wie die vier Insassen des anderen Fahrzeugs mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. (dpa/fb)