Schwerverletzte nach Crash mit Lkw in Wrack eingeklemmt – weiteres Auto rauscht in Unfallstelle

Auf der B281 hat sich ein schwerer Unfall ereignet. Drei Menschen wurden teils schwer verletzt. (Symbolbild)
Auf der B281 hat sich ein schwerer Unfall ereignet. Drei Menschen wurden teils schwer verletzt. (Symbolbild)
Foto: Imago/Kamera24
  • Schwerer Unfall auf der B281 im Saale-Orla-Kreis
  • Auto kracht frontal in Lkw
  • Frau schwer verletzt in Wrack eingeklemmt
  • Folgeverkehr bemerkt Unfall zu spät
  • B281 für Stunden gesperrt

Auf der B281 bei Unterwellenborn hat sich am Dienstagmorgen ein schwerer Unfall zwischen einem Lkw und einem Auto ereignet. Eine 38-Jährige wurde in ihrem Wagen eingeklemmt und schwer verletzt. Ein weiteres Auto krachte in die Unfallstelle. Für Stunden musste die Bundesstraße gesperrt werden.

Schwerverletzte nach Unfall in Wrack eingeklemmt

Wie die Polizei mitteilte, fuhr die Frau gegen 6 Uhr von Pößneck über die B281 in Richtung Saalfeld. Zeugen berichteten, wie ihr Wagen auf die Gegenfahrbahn geriet und frontal mit einem entgegenkommenden Lkw kollidierte. Die Frau wurde in ihrem Fahrzeug eingeklemmt und schwer verletzt. Die Feuerwehr musste sie aus dem Wrack befreien. Der 65-jährige Lkw-Fahrer erlitt leichte Verletzungen am Bein. Beide kamen ins Krankenhaus.

Auto kracht in Unfallstelle

Eine nachfolgende Autofahrerin bemerkte den Unfall offenbar zu spät und krachte in die haltenden Fahrzeuge. Auch sie erlitt leichte Verletzungen.

B281 bei Unterwellenborn gesperrt

Zur Bergung und Unfallaufnahme blieb die Unfallstelle auf der B281 für mehrere Stunden gesperrt. Die Ermittlungen zur genauen Unfallursache dauerten am Dienstagnachmittag noch an. (aj)