Brennender Lkw auf A4 lahmgelegt: Bergung am Hermsdorfer Kreuz dauert noch immer an

Auf der A4 am Hermsdorfer Kreuz ist am Mittwochabend ein 100-Tonner in Brand geraten. Noch am Donnerstag waren die Einsatzkräfte mit der Bergung beschäftigt. (Symbolbild)
Auf der A4 am Hermsdorfer Kreuz ist am Mittwochabend ein 100-Tonner in Brand geraten. Noch am Donnerstag waren die Einsatzkräfte mit der Bergung beschäftigt. (Symbolbild)
Foto: Imago/7aktuell
  • Schwerlasttransport fängt auf A4 Feuer
  • Schwierige Bergung am Hermsdorfer Kreuz
  • Unfall während Vollsperrung in Rettungsgasse

Ein 100-Tonnen-Schwerlasttransport ist am Mittwochabend auf der A4 in Richtung Dresden in Brand geraten. Noch bis zum Donnerstagmittag sollte die schwierige Bergung am Hermsdorfer Kreuz dauern. Während der Sperrung, kam ein Autofahrer außerdem auf eine tollkühne Idee, durch die am Ende zwei Unschuldige in einen Unfall verwickelt wurden.

Lkw-Brand auf der A4 am Hermsdorfer Kreuz

Wie die Polizei mitteilte, fing der Lkw wegen eines technischen Defekts an einer Achse Feuer. Der Fahrer habe den brennenden 100-Tonner noch auf den Standstreifen gelenkt, wo er seit dem Abend feststeckte. Die Feuerwehr konnte den Brand zwar löschen, jedoch seien die drei Vorderachsen nicht mehr funktionsfähig und der Laster bewege sich dadurch keinen Meter mehr vor oder zurück.

Schwerlaster hängt auf A4

Gegen 11 Uhr am Donnerstag meldete die Polizei, dass eine Spezialfirma am Hermsdorfer Kreuz vor Ort sei, um die Hydraulik wieder in Gang zu bringen. Sollte dies nicht funktionieren, müsste die Ladung – eine massive Arbeitsmaschine – wohl oder übel auf der A4 umgeladen werden.

Mann brettert durch Rettungsgasse auf der A4

Der Schaden, der durch das Feuer am Schwerlasttransport entstanden ist, beläuft sich auf etwa 10.000 Euro. Dem nicht genug, hat sich im Rückstau während der 90-minütigen Vollsperrung ein weiterer Unfall ereignet. Ein Mann fuhr mit seinem Auto durch die Rettungsgasse und krachte in zwei weitere Fahrzeuge. (Klick hier für die komplette Meldung) (aj)