Kriminelle verunglücken auf ihrer Flucht

Auf der Flucht mit einem gestohlenen Wagen sind zwei Einbrecher verunglückt. (Symbolbild)
Auf der Flucht mit einem gestohlenen Wagen sind zwei Einbrecher verunglückt. (Symbolbild)
Foto: Imago/Jörn Haufe
  • Einbrecher in Eisenach unterwegs
  • Männer stehlen Auto
  • Flucht endet an Hauswand
  • Verdächtige haben einigen Dreck am Stecken

Ein mutmaßlicher Einbrecher auf der Flucht hat die Kontrolle über ein gestohlenes Auto verloren und bei einem Unfall einen hohen Sachschaden verursacht. Der 38-Jährige war in dem Auto in der Nacht zu Donnerstag zusammen mit einem 17 Jahre alten Komplizen unterwegs, wie die Polizei mitteilte. Beide wurden vorläufig festgenommen. Die Polizei schätzte den Schaden auf rund 12.500 Euro.

Einbrecher stehlen Auto vor Haus in Eisenach

Sie sollen zuvor in ein Einfamilienhaus in Eisenach eingebrochen sein und dort technische Geräte im Wert von mehreren Tausend Euro gestohlen haben. Außerdem fanden sie den Schlüssel für ein Auto, das vor dem Haus stand und fuhren damit davon.

Flucht vor Polizei endet an Hauswand

Die Polizei entdeckte das Auto und nahm die Verfolgung auf. Der 38 Jahre alte Fahrer verlor die Kontrolle über den Wagen und fuhr gegen eine Hauswand. Die Tatverdächtigen flüchteten zunächst unverletzt zu Fuß. Die Polizisten eilten ihnen nach und nahmen sie schließlich fest.

Unter Drogen und ohne Führerschein

Beide mutmaßlichen Einbrecher hatten Drogen genommen. Der Fahrer hatte zudem keinen Führerschein. Der 17-Jährige ist nach Polizei-Angaben inzwischen wieder auf freiem Fuß. Das Diebesgut konnten den Eigentümern zurückgegeben werden. (dpa)