Betrunken am Morgen: Lkw-Fahrer kann in Eisenach kaum aus Laster klettern

Der Fahrzeugschlüssel und der Führerschein des Mannes blieben bei den Polizeibeamten.  (Symbolbild)
Der Fahrzeugschlüssel und der Führerschein des Mannes blieben bei den Polizeibeamten. (Symbolbild)
Foto: imago stock&people

Ein betrunkener Lkw-Fahrer hat in Eisenach die Blicke auf sich gezogen. Ein Marktmitarbeiter beobachtete am Samstagmorgen, wie der Fahrer mit seinem polnischen Laster auf einem Parkplatz an der Adam-Opel-Straße rangierte.

Als der Brummifahrer endlich mit seiner Parkposition zufrieden war, kletterte aus seinem Führerhaus. Dabei hatte er "sichtlich Schwierigkeiten", berichtet die Polizei am Sonntag.

Er wankte auf den Mitarbeiter zu und fragte ihn, was er denn mit seiner Ladung machen solle. Dabei fiel dem Marktmitarbeiter die Alkoholfahne des Fahrers auf.

Er alarmierte die Polizei - und die Beamten ließen den Lkw-Fahrer ins Röhrchen pusten. Der Mann hatte mehr als zwei Promille intus. Um 8.45 Uhr... Führerschein und Schlüssel ist er erstmal los. (ck)