Auto kracht auf A9 in Unfallwagen mit Kindern an Bord: Schwerverletzte und Vollsperrung bei Schleiz

Auf der A9 in Richtung München ist es zu einem schweren Unfall gekommen.
Auf der A9 in Richtung München ist es zu einem schweren Unfall gekommen.
Foto: Polizei
  • Schwerer Unfall auf A9 bei Schleiz Richtung München
  • Zwei Insassen schwer verletzt
  • Zwei Kinder im Krankenhaus
  • A9 voll gesperrt

Ein heftiger Unfall auf der A9 bei Schleiz hat am Mittwochabend für eine Vollsperrung gesorgt. Mindestens zwei Menschen wurden schwer verletzt. Auch zwei Kinder waren in den Unfall verwickelt.

Unfall auf der A9: Bilder von den Bergungsarbeiten

Auto schleudert über A9

Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, kam der 31-Jährige Fahrer auf der A9 in Richtung München aus bisher ungeklärter Ursache ins Schleudern und kollidierte mehrfach mit der Mittelleitplanke. Der Wagen stellte sich quer über den mittleren Fahrstreifen. Ein nachfolgender Fahrer konnte mit seinem Auto nicht mehr ausweichen. Und krachte trotz Bremsung und Lenkversuch in den Unfallwagen und schleuderte ihn erneut über die Fahrbahn.

Vier Menschen nach Unfall auf A9 im Krankenhaus

Laut Polizei wurden in beiden Fahrzeugen die 37 und 57 Jahre alten Beifahrerinnen schwer verletzt. Zwei ein und drei Jahre alte Kinder mussten ebenfalls ins Krankenhaus. Zu der Schwere der Verletzungen ist nichts Näheres angegeben.

Sperrung auf A9

Bei dem Unfall entstand ein Schaden von etwa 48.000 Euro. Die A9 musste zeitweise voll gesperrt werden. (aj)