Unfall auf A71: Autofahrer fährt von der Sonne geblendet gegen Lkw - Alle Insassen verletzt

Auf der A71 bei Arnstadt ist ein Autofahrer gegen einen Lkw geprallt.
Auf der A71 bei Arnstadt ist ein Autofahrer gegen einen Lkw geprallt.
Foto: dpa (Symbolfoto)
  • Von der Sonne geblendet ist ein Autofahrer gegen einen Lkw geprallt
  • Beim Unfall verletzten sich mehrere Personen

Arnstadt. Ein Autofahrer war von der Sonne auf der A71 so stark geblendet, dass er auf der Autobahn einen Lkw übersehen hat. Er fuhr auf den Lkw auf und verursachte damit einen hohen Sachschaden. Mehrere Personen verletzten sich.

Fahrer fährt auf Lkw auf

Am Donnerstagmittag ist es auf der A71 bei Arnstadt in Richtung Schweinfurt zum schweren Unfall gekommen. Hier war der 33-jährige Fahrer eines Skodas aus dem Landkreis Elbe-Elster auf einen vor ihm fahrenden polnischen Lkw aufgefahren.

Fahrer gibt als Grund für den Unfall die tiefstehende Sonne an

Als Hauptgrund nannte der Fahrer, den Lkw wegen tiefstehender Sonne zu spät gesehen zu haben. Im Auto wurden alle fünf Mitfahrer leicht verletzt.

Unfall verursacht Sachschaden in Höhe von 20.500 Euro

Der 58-jährige Lkw-Fahrer blieb unverletzt. Beim Unfall ist ein Sachschaden von ca. 20.500 Euro entstanden. Die Verletzten wurden auf dem schnellsten Weg in die Klinik nach Erfurt gebracht. (mj)